Dörfel Nr. 10 - Chronik der Gemeinde Dörfel

Die Chronik der Gemeinde Dörfel wurde in den Jahren 1921 - 1957 von Kurt Jokisch erstellt.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dörfel Nr. 10

heute: nicht mehr vorhanden
Lage: Milchviehanlage
Baujahr:
Bauherr:

Wohnhaus mit eingebautem Stall, zweistöckig, Fachwerk, Scheune
Abriss 1970 durch die LPG, Neubau in der Nähe

Besitzer:

 

1566

Caspar Wolf
(+1579)

1617

Georg Dürich
(+1635)

1645

Tobias Döring
(*1602, + Zwickau)
oo1623 Ursula Engert
          (+1640)
oo1641 Rosina Hübschmann
          (*1615, +1658)
oo1660 Magdalena Lötzsch, aus Schlettau
Er zog um 1660 nach Zwickau.

 

Christian Hübschmann, Neffe
(*1637, +1714)
oo1663 Regina Graube
          (*1645, +1730)

1722

Conrad Walther
(*1685, +1735)
oo1716 Susanne Fröhner
          (*1689 Neundorf, +1768)

1750

abgebrannt

 

Johann Weiser
(*1713, +1786)
oo1735 Susanna Horn
          (*1717, +1786)

 

Johanne Weiser
(*1740, +1797)
oo1757 Johann Paul Meier
          (*1735, +1807)

 

Karl Gottlieb Meier
(*1758, +1827)
oo1782 Christiane Schell
          (*1765, +1839)

1840

Karl August Fiedler

1842

Johanne Caroline Fiedler

1846



1870

Johann Gottlieb Meier, ("Karllieb")
(*1787, +1867)
oo1809 Johanne Christiane Eberlein
          (*1788, +1841)
oo1842 Johanne Christiane Wagner

1874

Friedrich Ernst Meier, Gutsbesitzer (Enkel)
(*1848, +1928)
oo1870 Auguste Emilie Weigel
          (*1848 Beierfeld, +1911)

1928

Linda Meier
(*1890, +1963)
oo1912 Hermann Bruno Pollmer
          (*1885 Frohnau, +1972)

1956

Bruno Kurt Pollmer
(*1928)
oo1953 Luisa Margot Schubert aus Geyer
          (*1930 Forchheim)

1957

Walter Himmelreich
(*1902 Buchholz)
oo1923 Gertrud Buschmann
   (*1903 Frankenberg)

1962

Heinz Schulz
(*1924 Buchholz, +2000)
oo1961 Roswitha Griebel
          (*1943, +1991)

1970

LPG Hermannsdorf

Quellen:

GemA Dörfel, 002, 205, 280
StAC 30072 Nr. 322

Auszug aus dem Brandversicherungskataster von 1840:
Besitzinhaber: Karl August Fiedler
Viertelhüfner
a) Wohnhaus mit eingebautem Kuhstall, Wert 625 Taler (inkl. Mauerwerk)
b) der hinten angebaute Backofen, Wert 18
3/4 Taler (inkl. Mauerwerk)
c) die angebaute Scheune mit Wagenschuppen, Wert 175 Taler


copyright (c) 2011 / 2012 Gert Süß
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü