Dörfel Nr. 17 - Chronik der Gemeinde Dörfel

Die Chronik der Gemeinde Dörfel wurde in den Jahren 1921 - 1957 von Kurt Jokisch erstellt.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dörfel Nr. 17

Die Bewohner > 11-20

heute: Dorfstraße 71
Lage:
50° 35' 8.06'' N, 12° 57' 35.54'' E
Baujahr: 1824
Bauherr: Karl Traugott Wagner

Wohnhaus mit eingebautem Stall und Scheune, zweistöckig, Fachwerk

1886 Verlängerung der Scheune
1888 Einbau eines Schornsteins
1921 Blitzeinschlag: drei tote Rinder
1936 Bau der Blitzschutzanlage für Wohnhaus und Scheune
1945 Erneuerung des Schornsteins im Wohngebäude
1965 Umbau zu 3 WE (Wohneinheiten)

Besitzer

 

1824

Karl Traugott Wagner, Bergmann
(*1786, +1852)
oo1808 Johanna Concordia Einenkel
          (*1785, +1866)

1842

Karl Gotthold Wagner, Steiger
(*1806, +1872)
oo1830 Johanna Judith Ullrich
          (*1810, +1886 Königswalde)

1875

Friedrich August Clemens Wagner, Wirtschaftsbesitzer
(*1838, +1890)
oo1867 Liddy Rosalie Einenkel
          (*1845)

14.06.1894

Ferdinand Bernhard Rebentisch, Wirtschaftsbesitzer
(*1851)
oo Auguste Wilhelmine Kaufmann
   (*1849)
sind am 10.3.1894 hergezogen

07.09.1907

Max Otto Graubner
(*1884, +1963)
oo1917 Rosa Tröger
          (*1889 Tannenberg, +1963)

1963

Emmy Graubner
(*1932 Annaberg, +1966)

1965

Umbau

Quellen:

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Hermannsdorf, Familienbuch
GemA Dörfel, 002, 046, 111, 152, 205, 280


Auszug aus dem Brandversicherungskataster von 1840:

Besitzinhaber: Karl Traugott Wagner, Häusler
a) Wohnhaus mit eingebautem Kuhstall, Wert 275 Taler (inkl. Mauerwerk)


copyright (c) 2011 / 2012 Gert Süß
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü