Dörfel Nr. 19 - Chronik der Gemeinde Dörfel

Die Chronik der Gemeinde Dörfel wurde in den Jahren 1921 - 1957 von Kurt Jokisch erstellt.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dörfel Nr. 19

Die Bewohner > 11-20

"Oberer Hanslieb"

heute: nicht mehr vorhanden
Lage:
Baujahr: 1778
Bauherr: Christoph Friedrich Einenkel

Das Gut wurde 1778 vom 2. Sohn des Gottlieb Einenkel, Gut Nr. 18 erbaut und die Felder von diesem Gehöft abgetrennt.

Wohnhaus mit eingebautem Stall, zweistöckig, Fachwerk, Scheune

1871 Verlängerung der Scheune und Anbau eines Schuppens
1886 Neubau einer Scheune mit Keller
1898 Einbau eines Schornsteins in das Wohngebäude
1940 Vergrößerung der Scheune
1945 durch Bombenabwurf abgebrannt
1946 Wiederaufbau an neuer Stelle (heute: Dorfstraße 73)

Besitzer

 

1778

Christoph Friedrich Einenkel
(*1756, +1825)
oo1779 Johanna Regina Walther
          (*1760, +1838)

1842

Karl August Einenkel II ("Hänsellieb")
(*1796, +1857)
oo1828 Christiane Friederike Eberlein
           (*1807, +1839)
oo1840 Christiane Caroline Schubert
           (*1816, +1873)

1869

Friedrich Gustav Einenkel, Gutsbesitzer
(*1830, +1904)
oo1862 Johanne Christiane Schaarschmidt
          (*1841 Hermannsdorf, +1925)

12.11.1904

Friedrich August Einenkel
(*1863, +1932)
oo1886 Auguste Minna Viertel
          (*1861, +1949)

15.07.1932

Bernhard Max Einenkel, Neffe
(*1902, +1985)
oo1932 Wella Gerda Herberger
           (*1910, +1989)

1945

zerstört

Quellen:

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Hermannsdorf, Familienbuch
Stadtarchiv Schlettau, Gemeinde Dörfel, Flurbuch
GemA Dörfel 002, 046, 111, 152, 205, 280


Auszug aus dem Brandversicherungskataster von 1840:

Besitzinhaber: Karl August Einenkel, Dreiviertelhüfner
a) Wohnhaus mit eingebautem Kuhstall, Wert 1000 Taler (inkl. Mauerwerk)
b) der hinten angebaute Backofen, Wert 31
1/4 Taler (inkl. Mauerwerk)
c) Scheunen und Wagenschuppengebäude a gegenüber und an No. 18, d angebaut, Wert 225 Taler


copyright (c) 2011 / 2012 Gert Süß
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü