Dörfel Nr. 2 - Chronik der Gemeinde Dörfel

Die Chronik der Gemeinde Dörfel wurde in den Jahren 1921 - 1957 von Kurt Jokisch erstellt.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dörfel Nr. 2

heute: nicht mehr vorhanden
Lage: 50° 35' 12.34'' N, 12° 56' 58.94'' E (geschätzt)
Baujahr:
Bauherr:

Wohnhaus mit eingebautem Stall, zweistöckig, Fachwerk, Scheune

1722 von Gut Nr. 1 abgezweigt
1972 Verkauf der Scheune an Manfred Siegel
Nach 1972 abgetragen.

Besitzer:

 

1722

Paulus Einenkel

 

Israel Ullmann
(*1688, +1756)
oo1713 Marie Susanne Opitz

1727

Christoph Georg Ullmann "Isegörg"
(+1808)
oo1751 Johanne Christiane Meier

 

Johann Christoph Ullmann
(*1752, +1813)
oo1775 Johanne Christiane Scharschmidt

 

Karl Friedrich Uhlmann, Begüterter und Schulkassenverwalter
(*1792, +1840)
oo1814 Christiane Caroline Einenkel

1842

Johanne Caroline Ullmann



11.11.1878

Karl August Ullmann
(*1829, +1877)
oo1856 Johanne Concordie Müller, Gutsbesitzerin
(*1834 Hermannsdorf, +1913)

29.09.1896

Ernst August Ullmann
(*1866, +1924)
oo1894 Anna Einenkel

02.11.1932

Paula Helene Ullmann
(+1931)
oo1924
Emil Hilarius aus Hermannsdorf
          (*1899, +1977)
          oo1932 Elsa Meyer
                     (*1897 Hermannsdorf, +1968)

Quellen:

GemA Dörfel, 002, 043, 152, 205, 280

Auszug aus dem Brandversicherungskataster von 1840:
Besitzinhaber: Karl Friedrich Ullmann
Viertelhüfner
a) Wohnhaus mit eingebautem Kuhstall und Scheune, Wert 675 Taler (inkl. Mauerwerk)
b) Holzschuppen an die Scheune BKN 1C angebaut, Wert 56
1/4 Taler

copyright (c) 2011 / 2012 Gert Süß
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü