Dörfel Nr. 20 - Chronik der Gemeinde Dörfel

Die Chronik der Gemeinde Dörfel wurde in den Jahren 1921 - 1957 von Kurt Jokisch erstellt.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dörfel Nr. 20

Die Bewohner > 11-20

heute: Dorfstraße 75
Lage: 50° 35' 7.91'' N, 12° 57' 39.49'' E
Baujahr:
Bauherr:

Wohnhaus mit eingebautem Stall, zweistöckig, Fachwerk, 2 Scheunen

Besitzer:

 

1566

Hans Müller
oo1570 Barbara Demmler, aus Scheibe

1617

Christoph Arelt
(*um 1577, +1640)
oo1620 Maria Engert
          (*1595, +1632)
oo1633 Catharina Löser
          (*1602 Tannenberg, +1677)
          oo1641 Hans Laux
                     (*1612, +1675)

 

Johannes Büttner, Neffe
(*1634, +1705)
oo1661 Rosina Höfer, aus Geyersdorf
          (*1623, +1698)

 

Susanne Büttner
(*1665)
oo1691 Christian Wagner
          (*1665 Auerbach, +1738)

 

Christian Wagner
(*1695, +1782)
oo1721 Rosina Bach
          (*1695, +1749)
oo Maria Sophia Ullrich
   (*1709, +1787)

 

Karl Gottlob Wagner
(*1723, +1809)
oo1751 Anna Rosina Walther
          (*1731, +1810)

 

Johann Gottlieb Wagner
(*1764, +1826)
oo1790 Johanna Sophia Walther
          (*1769, +1798)
oo1799 Johanna Christiana Ullmann
          (*1779, +1819)

1842

Karl Ehregott Wagner ("Karllieb")
(*1802, +1862)
oo1823 Christiane Friederike Fischer, aus Markersbach
          (*1799, +1856)



1869

Johanne Christiane Wagner
(*1823, +1899)
oo1842 Johann Gottlieb Meier
          (*1815, +1869)

1870

Johanne Christiane Meyer geb. Wagner, Witwe

28.12.1881

1899

1901

Friedrich Ferdinand Bernhard Meier, Gutsbesitzer
(*1851, +1898)
oo1874 Auguste Minna Hilarius
          (*1855, +1932)
          oo1900 Ernst Albin Fiedler
                     (*1868, +1936)

11.04.1927

Otto Meyer
(*1889, +1959)
oo1912 Anna Elisabeth Viertel
          (*1889)

 

Wally Meyer
(*1913)
oo1939 Emil Schmiedel
          (*1913, +2004)

Quellen:

GemA Dörfel, 002, 152, 205, 280


Auszug aus dem Brandversicherungskataster von 1840:

Besitzinhaber: Karl Ehregott Wagner, Viertelhüfner
a) Wohnhaus mit eingebautem Kuhstall, Wert 925 Taler (inkl. Mauerwerk)
b) das hinten angebaute Wasserhaus, Wert 18
3/4 Taler (inkl. Mauerwerk)
c) Scheunen und Wagenschuppengebäude an a links abgebaut, Wert 225 Taler (inkl. Mauerwerk)


copyright (c) 2011 / 2012 Gert Süß
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü