Dörfel Nr. 23 - Chronik der Gemeinde Dörfel

Die Chronik der Gemeinde Dörfel wurde in den Jahren 1921 - 1957 von Kurt Jokisch erstellt.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dörfel Nr. 23

Die Bewohner > 21-30

"Altes Hilariusgut"

heute: nicht mehr vorhanden
Lage:
Baujahr:
Bauherr:

Seit 1815 ist das alte Gut nicht mehr bewirtschaftet worden, bis 1846 war es bewohnt und wurde dann abgetragen. Dabei wurden fünf große und zwei kleine Münzen gefunden, die dem Altertums-Museum Annaberg überlassen wurden.

Besitzer

 

1566

Barthel Uhlig
(+1579)

1575

Andreas Urges
(+1599)
oo Margaretha N.N.
   (+1599)

1617

Michael Engelhardt/Engert
(+1632)
oo1600 Magdalena Graube
          (*1578, +1632)

1645

Hans Graube
(*1595, +1659)
oo Anna Seitenglanz
   (+1633)
oo1634 Rosina Laux
          (*1608, +1687)

 

Christoph Graube
(*1623)
oo1645 Justina Laux
          (*1610, +1694)

 

Hans Christoph Graubner, Neffe
(*1671)
oo1698 Judith Einenkel
          (*1675, +1761)

 

Georg Christoph Hilarius
(*1697 Annaberg, +1770)
oo1724 Maria Rosina Graubner
          (*1701, +1772)

 

Johann Friedrich Hilarius
(*1735, +1786)
oo1759 Sophia Rosina Ullrich
          (*1731, +1814)

 

Karl Gottlieb Hilarius
(*1768, +1819)
oo1787 Johanna Sophia Wagler
          (*1760 Sehma, +1825)

1840

Karl Gottlieb Hilarius
(*1788, +1851)
oo1815 Christiane Rebecka Einenkel
          (*1796, +1866)

zum "Neuen Hilariusgut" (Nr. 22)


Auszug aus dem Brandversicherungskataster von 1840:

Besitzinhaber: Karl Gottlieb Illarius, Häusler
a) Wohnhaus mit eingebautem Kuhstall, Wert 250 Taler (inkl. Mauerwerk)


copyright (c) 2011 / 2012 Gert Süß
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü