Dörfel Nr. 28 - Chronik der Gemeinde Dörfel

Die Chronik der Gemeinde Dörfel wurde in den Jahren 1921 - 1957 von Kurt Jokisch erstellt.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dörfel Nr. 28

Die Bewohner > 21-30

Betsaal "Bethanien Haus" der Lorenzianer

heute: Dorfstraße 42
Lage: 50° 35' 6.75'' N, 12° 57' 24.15'' E
Baujahr:
Bauherr:

Zweistöckiges Wohnhaus, Fachwerk

Inschrift über der Tür:

"Das Haus ist mein und doch nicht mein.

Der vor mir war, dacht auch 's wär sein.

Als er gestorben war, zog ich herein.

Der nach mir kommt, wird's auch so sein."


1881 Einbau einer neuen Esse
1890 Einbau einer Esse, Anbau eines Aborts
1943 Umbau von Gewerbe- zu Wohnraum

Besitzer:

 
 

Christian Paulus Ullmann
(*1773, +1841)
oo1796 Johanna Judith Günther
          (*1775, +1828)

1840

Friedrich August Ullmann lt. BVC

1842

Christiane Friederike verw. Uhlmann lt. Flurbuch

1854

Johanne Christiane Ullmann
(*1801, +1864)
oo1822 Johann Gotthold Müller, Zimmermann
          (*1794, +1873 Elterlein)

1869

Johann Gotthold Müller, Zimmermann
(*1825, +1878)
oo1851 Christiane Caroline Viertel
          (*1825 Hermannsdorf, +1901)

12.07.1889

1919

Ernst Gotthold Müller, Tischlermeister
(*1859, +1919)
oo1884 Amalie Liddy Gläser
          (*1860)

27.05.1929

Ella Gertrud Müller
(*1893, +1977)
oo1913 Carl Richard Huß, Angestellter
          (*1888, +1972)

Quellen

GemA Dörfel, 002, 114, 152, 205, 280


Auszug aus dem Brandversicherungskataster von 1840:

Besitzinhaber: Friedrich August Ullmann, Häusler
a) Wohnhaus mit eingebautem Ziegenstall, Wert 525 Taler (inkl. Mauerwerk)


copyright (c) 2011 / 2012 Gert Süß
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü